Herzlich Willkommen auf den Seiten des Karnevalsverein Lindheimer Hexen e.V.

 

 

Wir sind fest in den Vorbereitungen für unser Jubiläum - Das sind die Infos zum Fest: 

Samstag, der 09.07.2016

ab 19:00 Uhr an der Alten Burg Lindheim  

Wir eröffnen das Straßenfest in Lindheim mit den Fischbörner Buben und dem 

Männerballett der Lindheimer Hexen. 

Die Freiwillige Feuerwehr, Lindheimer Hexen und der SSV Lindheim bieten Speisen und Getränke an. 

Ihr seid auf der Suche nach dem passendem Outfit? Hier kann man ruhig mal im Dirndl gehen ;)  

Sonntag, der 10.07.2016 

ab 10:00 Uhr 

Noch bevor die Stände um 10:00 Uhr öffnen, findet ab 09:30 Uhr am Brunnen an der alten Burg ein Eröffnungsgottesdienst statt. ( Bei schlechtem Wetter in der Kirche ) 

ab 10:30 beginnt am Festplatz die Aufstellung zu unserem Festzug, der pünktlich um 11:11 Uhr startet. 

Ihr habt Lust beim Festzug mitzulaufen?

HIER FINDET IHR DIE ANMELDUNG ZUM FESTZUMZUG 


Nach dem Festzug geht es auf dem Straßenfest weiter. Hier locken die Vereine mit vielen kulinarischen Köstlichkeiten - Von der Wurscht, zum Gyros bis zum Burger. 

Dieses Jahr findet auf dem Straßenfest auch der erste Lindheimer Kreativmarkt statt. Rund um den Pinselhof und die Altenstädter Straße entlang weiten sich hier die Stände aus. 

Wer es eher süß mag ist bei den Gymnastikdamen der FFW am Pinselhof bestens aufgehoben. Doch auch die Fa. Keil, und der "Nussmichel" mit gebrannten Mandeln stehen bereit. 

Für die Kinder gibt es eine Miniatur-Eisenbahn, Kinderschminken, Torwandschießen und eine spannende Ausstellung des Vogelschutz Lindheim. 

Jede Stunde bieten die Hexen ausserdem einen Tanz der verschiedensten Tanzgruppen dar. Von den Minis bis zum Elferrat.  

 

Wir freuen uns schon auf Euch !  


 
 
 
 
Unter diesem Motto fanden die 1. Lindheimer Bembelkämpfe am 15.06.2014 Im Festzelt der Lindheimer Kerb statt. 

Neun Teams meldeten sich an, um an den Gaudi-Spielen teilzunehmen. 
Da es auch Punkte für das beste Gruppenoutfit und die beste Stimmung gab, war viel für Augen und Ohren geboten. 
Die Teams liessen sich einiges einfallen zum Thema Gruppenoutfit - Ob ein Bembel-Ritter-Zug des Malteser Hilfsdienstes,Lederhosen, Hexenhüte, T-Shirts oder der Storch im Nest - hier gab es alles zu sehen.
Doch vor allem beim Thema Stimmung konnten wirklich alle mithalten: Ob Schlachtrufe oder die Teams anfeuern: die Stimmung im Zelt war bombastisch. 

Sechs Spiele galt es für die Teilnehmer zu bewältigen.  Im ersten Spiel mussten Ballons zertreten werden, die an den
Füßen der Spieler befestigt wurden. Bei Spiel Nummer Zwei  mussten so schnell wie möglich Muttern auf Schrauben
gedreht werden - hier dominierten klar die Frauen. Es ging weiter mit einem Spiel für das ganze Team,
wobei es kuschelig wurde: ein Ball musste ohne Handeinsatz unter dem Kinn weitergegeben werden. 

Nach einer Pause gaben die Lindheimer Hexen noch einen Tanz zum Thema „90ies“ zum besten,
dann ging es weiter mit Spiel Vier: Teebeutelweitwurf. Im Zelt wurde es immer heisser - also musste bei
Spiel Nummer Fünf Wasser her: die Spieler mussten mit der Hand so viel Wasser in eine Vase schöpfen,
bis sie glaubten, dass ein 1 Liter Wasser in der Vase ist. Das Wasser blieb für das letzte Spiel gleich auf
der Bühne, denn hier mussten sich 2 Spieler einen Schwamm von einem Bühnenrand zum anderen Rand
zuwerfen, der mit Wasser getränkt war. Eine schwimmende Angelegenheit - wer das meiste Wasser transportieren
konnte, kassierte die Punkte. 

Während die Punkte ausgezählt wurden, kämpften die Teams noch um den Titel des Bembel-Stemmmeisters 2014
in der Kategorie der Damen und Herren. Hier kochte die Stimmung nochmals ordentlich hoch.

Schließlich wurden die Sieger gekürt -
Das Männerballett der Lindheimer Hexen gewannen den Wettbewerb undnahmen den goldenen Bembel, sowie einen
Schnupperkurs auf dem Golfplatz Altenstadt mit nach Hause.
 
Platz 2 erreichte die Gruppe „Schobbekings“
Platz 3 Die Malteser Altenstadt,
Platz 4 teilten sich die Gymnastikdamen,die FFW Heegheim und die FFW Lindheim.
Platz 5 ging an den ASV Lindheim/Heegheim/Rodenbach,
Platz 6 Teilten sich der Lindheimer Vogelschutz und die Damen der Lindheimer Hexen. 

Nachdem die „1.Jagd nach dem goldenen Bembel“ so erfolgreich verlief,
beschlossen die Lindheimer Hexen, auf jeden Fall nächstes Jahr die Fortsetzung stattfinden zu lassen. 
 
 
 
 
FOTOS von dem Ereignis findet ihr in unserer Bildergalerie !
 
 

 
Ja ist denn heute schon Fasching ? 

Ein Karnevalsumzug Ende Mai? Laute Musik und Helau-Rufe auf Lindheims Straßen? Das war keine Fata Morgana, das waren tatsächlich die Lindheimer Hexen.

Nachdem die Hexen im Rahmen einer Internet-Aktion vom Karnevalsclub Büdingen und dem Karnevalsverein aus Stammheim herausgefordert wurden , 
hatten sie gerade mal 24 Stunden Zeit, einen Faschingsumzug zu organisieren. 

Wie funktioniert diese Aktion? Der nominierte Faschingsverein veranstaltet einen spontanen Faschingsumzug und dreht davon ein Video. Das Video wird bei Youtube oder 
Facebook eingestellt, und der Verein nominiert wiederum 3 andere Vereine, die innerhalb 24 Stunden einen Umzug auf die Beine stellen müssen. Schaffen die es nicht - müssen sie 
dem Verein, der sie nominiert hat, ein Sommerfest, ein paar Kisten Sekt oder Bier spendieren. 

So weit so gut - Spontan wurden Umzugswägen präpariert, Musik auf einem Traktor Installiert und Samstag Abend - pünktlich um 19.11 Uhr - startete der Faschingszumzug durch Lindheim. 
Von Jung bis Alt - alle waren dabei. Auch am Straßenrand staunte man nicht schlecht über die Aktion. 
Am selben Abend noch stellten die Hexen Ihr Video auf Facebook online und nominierten den Heegheimer Kulturverein, den Faschingsverein aus Wolf und aus Okarben. 

Mehr Infos uns das Video gibts auf www.facebook.com/lindheimerhexen
 
Die Fotos gibts hier in der Bildergalerie !
 
HELAU !
 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 8